Berlin

Es ist wie es immer ist, wenn man wo war, wo es schön war und dann zurück muss. Man ist traurig. Ich nenne das gerne meine Berlin Depression. Ich habe seit ein paar Jahren eine Affaire mit dieser Stadt. Wiesbaden ahnt nichts. Hilft es, auf dem Heimweg Immoscout nach seinem Glück zu befragen? Oder ist dieser nachträgliche Onlineflirt nichts weiter als der Versuch, sich noch nicht ganz so weit weg zu fühlen? Während ich scrolle Summe ich aus Versehen „Let it go“ in Dauerschleife. Fuck. Das nervt. Vielleicht wäre es ja doch möglich. Vielleicht reicht es ja, in einer Stadt, die weit weg von allen Freunden und Familie ist, eine gute Therapeutin zu haben. Einmal die Woche. Der Rest erledigt sich mit Arbeit und Kindern und den Berliner Verkehrsbetrieben. Naja. Naja. Naja. Aus einer schlechten Laune heraus, sollte man sein Haus nicht verkaufen. Man sollte besser gar nichts groß tun außer schlafen und warten. Und vielleicht eine Grapefruit essen? Als ob. Gegen richtig schlechte Laune hilft weder Obst noch den Rollladen hochzuziehen. Menschen, die das nicht kennen, sollten es vermeiden, darüber Lieder zu schreiben. Oder Tipps zu geben, die sie in der letzten Brigitte gelesen haben. Manchmal hilft es aber über Telegram heulende Sticker zu verschicken, die sind süß und lustig. Das klingt nach guter Laune, danach sind wir alle süchtig. Das war jetzt aber nicht als Tipp gemeint, stand auch in keiner Brigitte. Berlin. Du stehst wie ne teure Flasche Gin hinter einer verschlossenen Glasvitrine. Ich müsste alles in Scherben trümmern, um an dich ranzukommen. Eigentlich idiotisch, wenn daneben auf dem Tisch ne offene Pulle Pfeffi wartet. Knallt genauso, ist nur nicht ganz so geil. So wie alles in der Bundesrepublik neben dir. Die Fahrt ist fast geschafft, 200kmh entfernen mich von dir. Ein Haus in Schönefeld und ich haben solange noch ein Match auf Immoscout. Bis bald. Wer weiß, vielleicht irgendwann doch für immer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s