Thirtysomething, still something in between

(Bild: Mittdreißiger auf einem Fastfoodkettenspielplatz. Pause, um Reisethrombus zu vermeiden).

Ich erzähle ja grundsätzlich nur die halbe Wahrheit. Dass ich neulich z.B. nach dem Ausweis gefragt wurde. Hab mich erst tot gelacht und dann lachend geheult. Das ist wieder nur die halbe Wahrheit.

So Mitte 30 fühlen sich bestimmt auch Sandwichkinder. Nie der Jüngste, nie der Älteste. Nie. Ich bin zu jung für Wassergymnastik und zu alt für „Berlin Tag und Nacht“. Ich sollte keine Bravo lesen, keine Bauchtaschen tragen, aber noch nicht zum Erholen nach Oberammergau fahren. Vielleicht ist das ja auch alles wie in der Pubertät, es gibt Seniorenfrüh- und -spätzünder. Der Krückstock zum Greifen nah, während die anderen noch auf Mashup Parties gehen. Die einen spielen halt noch mit Barbies, die anderen schon mit ihren Geschlechtsteilen. Wenn Bausparverträge und Wellnessurlaub die Sujets des Dinnerabends sind, dann ist der nächste Rollator, der von Band geht vielleicht schon deiner. Ich lach mich wieder tot. Das sollten wir nicht bewerten. Ich bin sicher, jeder macht das alles nach seiner Facon. Jeder stirbt für sich. Es leben die Facetten. Darin sind wir uns ja alle einig, bis auf die AfD-Wähler, aber die ignoriere ich genauso, wie meine Falten auf der Stirn. Was ich nicht sehe, gibt es nicht. Naiv, nicht wahr? Ich finde die halt doof. Früher hat meine Mutter mich gewarnt: „Mach nicht so ein Gesicht, sonst kriegst du Falten.“ Mutter, du hattest Recht. Da könnte man jetzt so Filler reinspritzen lassen. Bei den AfD Wählern hilft leider kein Filler. Und wegkillern lassen die sich auch nicht so leicht, wie ein falsch geschriebener Buchstabe im Hausaufgabenheft. Bei uns hieß der Radiergummi früher übrigens Ratzefummel. Bei meiner Tochter heißt er Ratzler. Stabil. Ich nenne ihn jetzt auch Ratzler. Wo wir gerade bei Wegkillern waren. Der Übergang vom Füller zum Kuli ist ja auch so ein Maß für Pubertät. Sobald man nur noch mit Kuli schreibt, gehört man zu den Großen. Später wird dann wieder der Füller geschätzt, das wäre dann das Maß für Reife. Für Altern. Willkommen im Seniorenstift. Ich bin also groß und jung. Beziehungsweise alt. Also irgendwas dazwischen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s